Archiv des Autors: Heidi

Leben nach Krebs! auf dem Patientenkongress

Besucht uns am 9.6.!

Am Donnerstag, dem 9.6. sind wir mit einem Infostand auf dem Vivantes Patientenkongress vertreten.  Der Kongress richtet sich an Patienten, Angehörige und Interessierte.
Zeit: 14 – 17 Uhr
Ort: Estrel Congress & Messe Center Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Uta wird um 14:15 Uhr auf dem Podium zu „Brustkrebs, Management von Nebenwirkungen, Psychoonkologie und Rehabilitation“ sitzen und unsere Vereins- und Patientensicht vertreten.
Claudia trefft ihr am Infostand. Dort könnt Ihr Euch informieren über unsere vielfältigen Aktivitäten und seid eingeladen eine Postkarte losschicken.

Trefft uns! Sprecht uns an! Wir freuen uns auf Euch!
Infos und Flyer findet ihr hier

Charité forscht über Konzentrationsstörungen bei Brustkrebspatientinnen

Keine Ahnung – daran erinnere ich mich nicht

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Wer von uns kennt das nicht: ein Name ist uns entfallen, wir finden ein Wort nicht, im Kopf herrscht ein großes Durcheinander. Viele Krebsüberlebende kämpfen mit Konzentrationsstörungen und Einschränkungen des Gedächtnisses. Daher rufen wir alle Brustkrebspatientinnen auf, an der Studie der Charité zu kognitiven Einschränkungen teilzunehmen. Von den Ergebnissen können wir nur profitieren!

Weiterlesen

Jens Ulrich Rüffer

„Gestern war ich noch einer von Euch, heute habe ich Krebs.“ – Ein Theaterstück Gestern war ich noch_Rueffer_buch

Der Kölner Onkologe und Vorsitzende der Deutschen Fatiguegesellschaft Jens Ulrich Rüffer hat, basierend auf seinen Erfahrungen, ein Theaterstück geschrieben: „Gestern war ich noch einer von Euch, heute habe ich Krebs.“ stellt nachvollziehbar Gefühle, Gedanken, Empfindungen Betroffener dar. Drei Frauen befinden sich in unterschiedlichen Stadien der Erkrankung und der Krankheitsverarbeitung, jede hat ihre eigene Geschichte.

Weiterlesen

Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

Promotionsstipendium ausgeschrieben

Die im Juli 2014 gegründete Deutsche Stiftung für junge Erwachsene
mit Krebs ermöglicht Studentinnen und Studenten sowie Absolventinnen und
Absolventen deutscher Hochschulen und Universitäten erstmals einPromotionsstipendium. Dabei richtet sich die Wissenschaftsförderung nicht nur an Medizinerinnen und Mediziner; auch Akademikerinnen und Akademiker anderer Fachrichtungen, die zum Themenkomplex „Krebs bei jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 39 Jahre“ forschen, können ihre Promotionsprojekte bis Ende Juni 2015 bei der bundesweit tätigen Stiftung einreichen. Weiterlesen

Palliativ sein – palliativ leben

Ich sterbe nicht früher, wenn ich über das mögliche Sterben spreche

Laut Wikipedia-Definition wird eine medizinische Behandlung, die nicht auf die Heilung einer Erkrankung abzielt, sondern darauf, die Symptome zu lindern oder sonstige nachteilige Folgen zu reduzieren, als palliativ bezeichnet. Der Begriff palliativ leitet sich von lateinisch pallium „Mantel“ ab und bedeutet wörtlich „ummantelnd“. Weiterlesen