Archiv der Kategorie: Filmempfehlung

So lange Du da bist

Kinder palliativer Patienten

„37°: So lange Du da bist“, der neueste Beitrag aus der ZDF-Reportagereihe, geht diesmal der bangen Frage nach, wie Kinder mit der ungeheuerlichen Belastung umgehen, wenn Vater oder Mutter tödlich erkranken und bald sterben müssen. Filmemacherin Mechthild Gaßner ist es gelungen, das Vertrauen von zwei Familien zu gewinnen, die sie in ihrem Alltag bei schmerzhaften Entscheidungen begleiteten durfte. Weiterlesen

Langzeitfolgen der Krebsbehandlung – Filmbeitrag in der ARD über „Survivors“

Der Preis des Überlebens

Eine Überschrift, die wir als Betroffene oft lesen… Immer mehr Patienten überleben dank moderner, zielgerichteter Therapien. Schattenseiten der Therapien ist die Heilung um jeden Preis: Viele der ehemalige Patienten sind vom Krebs geheilt, aber nicht gesund. Ihr Risiko für weitere Tumorerkrankungen ist teilweise enorm erhöht, sie haben Herzprobleme, ihre Kräfte kehren manchmal nie mehr vollständig zurück. Weiterlesen

Saliya Kahawatte

„Mein Blind Date mit dem Leben“, Eichborn Verlag 2009

„Es macht immer Sinn, aufzustehen und weiterzugehen“, lautet das Motto von Saliya Kahawatte – einem Langzeitüberlebenden nach Krebs, der heute erfolgreicher Unternehmensberater ist und Führungskräfte coacht.

Der Deutsch-Singhalese erkrankt mit 15 Jahren an einer irreparablen Netzhautablösung und hat heute ein Restsehvermögen von 5 Prozent. Seiner Umwelt (bis auf engste Freunde) verheimlicht er sein eingeschränktes Sehvermögen; er spielt allen vor, er könne sehen. Mit Hilfe seiner Freunde und unglaublichem Willen gelingt ihm eine Karriere vom Lehrling bis zum Restaurantleiter im Luxushotel. Er studiert Hotelbetriebswirtschaft. Weiterlesen