Archiv der Kategorie: Projekt

Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

Promotionsstipendium ausgeschrieben

Die im Juli 2014 gegründete Deutsche Stiftung für junge Erwachsene
mit Krebs ermöglicht Studentinnen und Studenten sowie Absolventinnen und
Absolventen deutscher Hochschulen und Universitäten erstmals einPromotionsstipendium. Dabei richtet sich die Wissenschaftsförderung nicht nur an Medizinerinnen und Mediziner; auch Akademikerinnen und Akademiker anderer Fachrichtungen, die zum Themenkomplex „Krebs bei jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 39 Jahre“ forschen, können ihre Promotionsprojekte bis Ende Juni 2015 bei der bundesweit tätigen Stiftung einreichen. Weiterlesen

Versorgungslücke bei Spätfolgen nach Krebstherapie

Im Überleben allein gelassen

Dank des medizinischen Fortschritts überleben immer mehr Menschen ihre Krebserkrankung. Erst langsam zeigt sich, dass auch Jahrzehnte nach der Therapie Spätfolgen auftauchen können. Bei manchen Langzeitüberlebenden ist das Herzinfarktrisiko erhöht, sowie das Risiko an Zweittumoren, beispielsweise Brust- oder Lungenkrebs, zu erkranken. Das Wissen darüber ist bisher, selbst unter Ärzten, wenig verbreitet. Langzeitüberlebende finden kaum Ansprechpartner für ihre Spätfolgen. Dr. Thorsten Langer, Oberarzt, Uni Erlangen, und einer der wenigen Spezialisten für Spätfolgen nach Krebs, weist in einem Artikel bei Zeit online auf die Versorgungslücke in Deutschland hin. Weiterlesen