Pink in the Rink der Eisbären Berlin: Rekord-Spendensumme!

Mega-Scheck-Übergabe. Foto: Eisbären Berlin/Citytext

Stefan Ustorf & Susanne Wegener von den Eisbären Berlin übergeben den Scheck. Foto: Eisbären Berlin/Citytext

Großer Scheck für Leben nach Krebs! e.V.

Bereits zum zweiten Mal waren wir im Oktober 2017 mit einem Infostand zur Aktion Pink in the Rink in der Mercedes-Benz-Arena eingeladen. Die Eisbären spielten am 22. Oktober gegen den EHC Red Bull München in der Farbe Pink, um ein Zeichen gegen Krebs zu setzen.

Bei den Pink in the Rink Spielen sammelten Fans in der Arena Spenden. Und danach wurden die pinken Spieler-Trikots und Stutzen versteigert. Der Gewinn daraus ging dieses Mal an vier Organisationen – unter anderem Leben nach Krebs! e.V.

Eine sagenhafte Spende

Dank des großartigen Engagement der Eisbären-Fans wurde die Vorjahres-Spendensumme noch einmal übertroffen und sagenhafte €18.000 eingesammelt: Das sind €4.500 pro Verein!

Anne Katrin stellt den Verein vor. Foto (c) Frauke Frodl

Anne Katrin stellt den Verein vor. Foto (c) Frauke Frodl

Beim Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg am 23. Januar 2018 bekamen wir – gemeinsam mit der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs, der Berliner Krebsgesellschaft und Home Care Berlin – einen Mega-Scheck überreicht. Wir freuen uns riesig über diese großzügige Spende der Eisbären.

Unser ganz besonderer Dank geht an Stefan Usdorf, der vor sieben Jahren Pink in the Rink ins Leben gerufen hat, als damals seine Frau an Brustkrebs erkrankte. Ein Riesen-Dankeschön — stellvertretend für alle Fans — an Susanne Wegener, an den Pressesprecher Daniel Goldstein, an das gesamte Organisations-Team der Eisbären und natürlich an die Spieler.

Mit der Spende wollen wir weiter in die Sichtbarkeit von Leben nach Krebs! e.V. investieren und die Interessen von Krebsüberlebenden in Gesellschaft und Politik mit starker Stimme vertreten.

Hier einige Eindrücke von unserem Infostand bei Pink in the Rink am 22. Oktober 2017:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.