Kurzportraits

Ich bin Claudia, komme aus Süddeutschland und lebe seit 2002 – mit Unterbrechungen – in Berlin. Seit 1998 arbeite ich als Grafikerin; seit 2011 engagiere ich mich für Krebspatienten und empfinde dies als sehr sinnstiftend.

Foto: Sabeth Stickforth

Als ich, Sabine, ein Jahr nach Abschluss meiner Krebstherapie mit der Fatigue nach Krebs konfrontiert wurde, fand ich in Berlin kaum Ansprechpartner oder Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen. Also beschloss ich, selbst aktiv zu werden. Zum Glück hatte Claudia zur gleichen Zeit, den gleichen Gedanken. Seit 2011 leiten wir nun die Selbsthilfe, aus der 2015 der Verein „Leben nach Krebs!“ entstand. Ich bin hoch motiviert, anderen Betroffenen zu helfen und die Gesellschaft für die Bedürfnisse junger Menschen nach Krebs zu sensibilisieren.

Ich bin Sabrina und lebe seit nunmehr 12 Jahren ohne Krebs. Ich versuche, kranke Menschen von der Schönheit des Lebens zu überzeugen und sporne jeden Menschen gern zu Mut und Optimismus an. Das ist für mich zu einer Art Lebensaufgabe geworden. Unser Verein „Leben nach Krebs!“ ist die richtige Plattform zur Kommunikation Krebs-betreffender Themen jedweder Art.

IMG_49691-150x150Mein Name ist Steffi und nach erfolgreicher Krebstherapie stehe ich wieder mit beiden Beinen im (Berufs-)Leben. Der Verein „Leben nach Krebs!““ hat mich auf meinem Weg begleitet, mir mit Informationen, Rat und Unterstützung zur Seite gestanden. Durch meine Mitarbeit an dem sehr ambitionierten Projekt hoffe ich, dass viele andere Betroffene ebenfalls diese Hilfe erfahren können.

 

Foto: Henning Bolte

2010 wurde bei mir, Anne Katrin, Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Heute bin ich glücklich, dass ich den Krebs überlebt und erfolgreich den Weg zurück ins (Arbeits-) Leben geschafft habe, trotz aller Hürden und nach wie vor bestehender Spätfolgen.  In der schwierigen Zeit fand ich wertvolle Tipps und unschätzbare Unterstützung bei „Leben nach Krebs!“.  Ich  engagiere mich seit 2015 im Verein,  weil  ich weiß, wie wichtig die Unterstützung von anderen ist. Außerdem möchte ich die Öffentlichkeit über die Herausforderungen der Krebsüberlebenden aufklären.

 

 

 

Ihr erreicht uns über das folgende Kontaktformular. Bitte gebt im Betreff an, wen Ihr erreichen möchtet. Wir freuen uns von Euch zu hören!

 

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page