Arbeiten nach Krebs – Workshop-Reihe klärt auf

„Zurück ins Arbeitsleben nach Krebs“ –
gemeinsame Workshop-Reihe mit KOBRA

Den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben empfinden viele von uns als sehr herausfordernd. Wir müssen unsere Erkrankung verarbeiten und stellen uns oft folgende Fragen:

  1. Wo stehe ich jetzt? Wo will ich hin?
  2. Wo finde ich umfassende Informationen?
  3. Wie belastbar bin ich?
  4. Wie kommuniziere ich meine eingeschränkte Belastbarkeit?
  5. Wie bewerbe ich mich mit eingeschränkter Belastbarkeit?

Weiterlesen

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page

Leben nach Krebs! e.V. hat Geburtstag

Feiert mit uns am 27.2. auf dem Krebsaktionstag!

ClkerFreeVectorImages / Pixabay

Wir wollen die Situation von jungen Krebsüberlebenden verbessern. Deshalb haben wir vor einem Jahr den Verein Leben nach Krebs! e.V. gegründet. Das möchten wir mit Euch feiern! Und zwar am 27.2.16 an unserem Infostand auf dem Krebsaktionstag.

Was ist im letzten Jahr bei uns passiert?

Weiterlesen

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page

Charité forscht über Konzentrationsstörungen bei Brustkrebspatientinnen

Keine Ahnung – daran erinnere ich mich nicht

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Wer von uns kennt das nicht: ein Name ist uns entfallen, wir finden ein Wort nicht, im Kopf herrscht ein großes Durcheinander. Viele Krebsüberlebende kämpfen mit Konzentrationsstörungen und Einschränkungen des Gedächtnisses. Daher rufen wir alle Brustkrebspatientinnen auf, an der Studie der Charité zu kognitiven Einschränkungen teilzunehmen. Von den Ergebnissen können wir nur profitieren!

Weiterlesen

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page

Jens Ulrich Rüffer

„Gestern war ich noch einer von Euch, heute habe ich Krebs.“ – Ein Theaterstück Gestern war ich noch_Rueffer_buch

Der Kölner Onkologe und Vorsitzende der Deutschen Fatiguegesellschaft Jens Ulrich Rüffer hat, basierend auf seinen Erfahrungen, ein Theaterstück geschrieben: „Gestern war ich noch einer von Euch, heute habe ich Krebs.“ stellt nachvollziehbar Gefühle, Gedanken, Empfindungen Betroffener dar. Drei Frauen befinden sich in unterschiedlichen Stadien der Erkrankung und der Krankheitsverarbeitung, jede hat ihre eigene Geschichte.

Weiterlesen

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page

„Viel haben Sie ja nicht verloren!“

Über den Umgang mit meiner Brustamputation

Ich habe nie darüber nachgedacht, ob ich meine Brüste liebe – bis ich mich von einer trennen musste. Maxie Wander schrieb, sie habe diejenige Brust verloren, die sie lieber mochte. Hatte ich eine lieber als die andere, hatte ich sie überhaupt lieb? Das habe ich mich nie gefragt, bis ich eine hergeben musste. Hergeben? Wem geben? Dem Krebsgott opfern? Dem Pathologen, der sie scheibchenweise konserviert. Weiterlesen

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page