Schlagwort-Archive: palliativ

Palliativ sein – palliativ leben

Ich sterbe nicht früher, wenn ich über das mögliche Sterben spreche

Laut Wikipedia-Definition wird eine medizinische Behandlung, die nicht auf die Heilung einer Erkrankung abzielt, sondern darauf, die Symptome zu lindern oder sonstige nachteilige Folgen zu reduzieren, als palliativ bezeichnet. Der Begriff palliativ leitet sich von lateinisch pallium „Mantel“ ab und bedeutet wörtlich „ummantelnd“. Weiterlesen

So lange Du da bist

Kinder palliativer Patienten

„37°: So lange Du da bist“, der neueste Beitrag aus der ZDF-Reportagereihe, geht diesmal der bangen Frage nach, wie Kinder mit der ungeheuerlichen Belastung umgehen, wenn Vater oder Mutter tödlich erkranken und bald sterben müssen. Filmemacherin Mechthild Gaßner ist es gelungen, das Vertrauen von zwei Familien zu gewinnen, die sie in ihrem Alltag bei schmerzhaften Entscheidungen begleiteten durfte. Weiterlesen

Petition: Krankenkassen sollen Krebspatienten unterstützen

Gewährung von Haushaltshilfen während der Krebstherapie

Mit Eurer Unterschrift könnt Ihr bewirken, dass die Krankenkassen gesetztlich dazu verpflichtet werden, Krebspatienten während ihrer ambulanten Therapie eine hauswirtschaftliche oder pflegerische Hilfe erstattet zu bekommen.

Ambulante onkologische Patientinnen und Patienten leiden während ihrer Krebstherapie oft unter so starken gesundheitlichen Beeinträchtigungen, dass sie an manchen Tagen dringend hauswirtschaftliche und/oder pflegerische Hilfe benötigen. Diese Hilfe wird aber meist weder verordnet noch gewährt, wenn keine minderjährigen Kinder im Haushalt leben. Hauswirtschaftshilfe ist nicht als Regelleistung im Gesetz verankert, sondern den Krankenkassen nur „satzungsmässig“ anheimgestellt. Diese unzureichende „Kann“-Bestimmung des betreffenden o.a. Gesetzestextes gestattet es, solche Leistungen zu verweigern, wodurch besonders ältere und allein stehende Krebspatienten benachteiligt sind. Weiterlesen