Vom Krebs gebissen

Marion Knaths einzigartiger Bericht vom Kampf gegen den Krebs

Dieses Buch hat mir während meiner Chemotherapie sehr geholfen. Marion Knaths war mir großes Vorbild in meiner Krankheitsbewältigung. Die Offenheit, mit der sie diese schwierige Phase Ihres Lebens beschreibt, ließ mich meine eigenen Erfahrungen in Worte fassen. Ich empfehle es allen an Krebs erkrankten Menschen während der Therapie oder ihren  Angehörige.

Pressestimmen zum Buch „Vom Krebs gebissen“:  

„Es ist der frech geschriebene, eindrucksvolle und schonungslos offene Bericht über den Überlebenskampf gegen Krebs in einem anonymisierten Medizinbetrieb.“ (Deutschland Radio Kultur, Kim Kindermann) Deutschlandradio:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/487200/

„Ein schonungsloses Buch über Schamgefühle während der Chemotherapie, über wenig einfühlsame Ärzte und lauter Tabus, über die im Zusammenhang mit der Krankheit immer noch nicht gesprochen wird.“
(Anne Will in den Tagesthemen, 6. April 06 )

„Der knappe, nüchterne, manchmal schnoddrige Ton, in dem Marion Knaths Stationen ihrer Krankheit und ihrer langsamen Erholung vergegenwärtigt, ist hart erarbeitet. Der Versuchung des Selbstmitleids hat sie konsequent widerstanden.“ (NDR Kultur )

Diese Beiträge könnten dich auch intressieren:

Share on FacebookEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.