Schlagwort-Archive: Studie

Partnerschaft und Krebs – aktuelle Studie der Unis Düsseldorf & Hannover

Ist unsere Beziehung stark genug?

Krebs belastet auch die Partnerschaft. Angehörige leiden oft mehr unter der Erkrankung als die Betroffenen selbst. Sie fühlen sich hilflos, haben Angst und wollen gleichzeitig unterstützen und stärken. Darüber zu reden fällt nicht immer leicht… Die Rollen innerhalb der Partnerschaft verschieben sich. Die Beziehungen verändern sich: Manche Partnerschaften werden intensiver, gehen gestärkt aus der Erkrankung raus. Andere können den Belastungen nicht Stand halten und die Krebserkrankung führt zur Trennung.

FrankWinkler / Pixabay

Ein aktuelle Studie der beiden Unis Hannover und Düsseldorf widmet sich dem Thema Partnerschaft und Krebs. Die Landeskrebsgesellschaften von Niedersachsen und Nordrheinwestfalen sind Schirmherrinnen der Studie.

Weiterlesen

You’ll never walk alone!

klimkin / Pixabay

Wie helfen Walking und Achtsamkeit nach Brustkrebs?

An der Charité Berlin wird zurzeit eine Studie zur Wirksamkeit von Walking und Achtsamkeitsübungen nach der Brustkrebstherapie durchgeführt.  Studienteilnehmerinnen erhalten nach dem Zufallsprinzip eine kostenlose Teilnahme entweder an einem wöchentlichen Walking Training von etwa 90 Minuten oder einem kombinierten Training von Walking und Achtsamkeitsübungen. Welche Erkenntnisse versprechen sich die Wissenschaftler*innen? Und was haben Brustkrebspatientinnen von einer Teilnahme? Wir sprachen mit der Studienkoordinatorin, Frau Dr. med. Miram Ortiz.

Weiterlesen

Charité forscht über Konzentrationsstörungen bei Brustkrebspatientinnen

Keine Ahnung – daran erinnere ich mich nicht

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Das Studienteam (v.l.n.r.): Von links nach rechts: Kimberley Farmer, Timo Strönisch, Prof. Dr. Carsten Finke, Frederik Bartels

Wer von uns kennt das nicht: ein Name ist uns entfallen, wir finden ein Wort nicht, im Kopf herrscht ein großes Durcheinander. Viele Krebsüberlebende kämpfen mit Konzentrationsstörungen und Einschränkungen des Gedächtnisses. Daher rufen wir alle Brustkrebspatientinnen auf, an der Studie der Charité zu kognitiven Einschränkungen teilzunehmen. Von den Ergebnissen können wir nur profitieren!

Weiterlesen

Studie über junge Erwachsene mit Krebs, AYA Leipzig

„Ich bin doch noch so jung!“ –
Studie über Lebenszufriedenheit, Versorgungssituation und Unterstützungsbedarf

Deutschlandweit fallen etwa 3% der Krebsneuerkrankungen auf junge Menschen zwischen 18 und 39 Jahren. Die Betroffenen entsprechen in vielerlei Hinsicht weder dem typischen Patientenprofil der Erwachsenen-Onkologie noch dem der Kinderonkologie.

AYA LEIPZIG untersucht mit der Studie die Lebenszufriedenheit, Versorgungssituation und den Unterstützungsbedarf von Krebspatienten, die im Alter von 18-39 Jahren an Krebs erkrankt sind. Die Deutsche Krebshilfe e.V. fördert das Forschungsprojekt von Januar 2014 bis Dezember 2016.

Weiterlesen

„Report Mainz“ (ARD) berichtet über Armut nach Krebs

Krebs macht arm

report_mainz_armut

Foto: Screenshot

Das Armutsrisiko ist für viele die größte Herausforderung, wenn sie den Krebs besiegt haben. Laut einer Studie leiden 35 Prozent der Patienten unter finanziellen Problemen. Das ARD Magazin „REPORT MAINZ“ berichtet in der Sendung vom 23.6.2015  über „Armut durch Krebs“ Weiterlesen