Archiv der Kategorie: Presse

Fatigue nach Krebs verändert das Leben – Beitrag im Deutschlandfunk

Interview über Fatigue in der Radiosendung „Lebenszeit“  

Durch die Fatigue hat sich Sabines Leben grundlegend verändert. Während sie früher viel gereist ist – beruflich und privat – ist sie heute an ihre Wohnung gebunden. Sie ist ungewollt zur Stubenhockerin geworden. In der Sendung „Lebenszeit“ im Deutschlandfunk berichtet Sabine über die Herausforderungen, die die Fatigue mit sich bringt.

Weiterlesen

„Report Mainz“ (ARD) berichtet über Armut nach Krebs

Krebs macht arm

report_mainz_armut

Foto: Screenshot

Das Armutsrisiko ist für viele die größte Herausforderung, wenn sie den Krebs besiegt haben. Laut einer Studie leiden 35 Prozent der Patienten unter finanziellen Problemen. Das ARD Magazin „REPORT MAINZ“ berichtet in der Sendung vom 23.6.2015  über „Armut durch Krebs“ Weiterlesen

Palliativ sein – palliativ leben

Ich sterbe nicht früher, wenn ich über das mögliche Sterben spreche

Laut Wikipedia-Definition wird eine medizinische Behandlung, die nicht auf die Heilung einer Erkrankung abzielt, sondern darauf, die Symptome zu lindern oder sonstige nachteilige Folgen zu reduzieren, als palliativ bezeichnet. Der Begriff palliativ leitet sich von lateinisch pallium „Mantel“ ab und bedeutet wörtlich „ummantelnd“. Weiterlesen

Presseartikel in viva! stern März/April 2015

 Von der Europa-Referentin zur Selbsthilfe-Initiatorin

Erfüllbarer Kinderwunsch nach der Chemotherapie – Artikel in der „Welt“

Familienplanung nach Krebserkrankung?

Ein erstes oder ein weiteres Kind? Lange galt das Thema „Kinderwunsch nach Krebs“ als Tabu, wurde von jungen Patienten und ihren Ärzten negiert. Nun rückt es langsam in den Blickpunkt.

Antranias / Pixabay

Risiken zu Unfruchtbarkeit gibt es bei der Krebstherapie einige: Zytostatika (Medikamente, die in einer Chemotherapie gegen Krebs eingesetzt werden) sollen das Wachstum und die Vermehrung der Krebszellen verhindern. Leider schädigen sie auch die Keimzellen.

Weiterlesen