Schlagwort-Archive: Langzeitüberlebende

Fatigue nach Krebs verändert das Leben – Beitrag im Deutschlandfunk

Interview über Fatigue in der Radiosendung „Lebenszeit“  

Durch die Fatigue hat sich Sabines Leben grundlegend verändert. Während sie früher viel gereist ist – beruflich und privat – ist sie heute an ihre Wohnung gebunden. Sie ist ungewollt zur Stubenhockerin geworden. In der Sendung „Lebenszeit“ im Deutschlandfunk berichtet Sabine über die Herausforderungen, die die Fatigue mit sich bringt.

Weiterlesen

Studie über junge Erwachsene mit Krebs, AYA Leipzig

„Ich bin doch noch so jung!“ –
Studie über Lebenszufriedenheit, Versorgungssituation und Unterstützungsbedarf

Deutschlandweit fallen etwa 3% der Krebsneuerkrankungen auf junge Menschen zwischen 18 und 39 Jahren. Die Betroffenen entsprechen in vielerlei Hinsicht weder dem typischen Patientenprofil der Erwachsenen-Onkologie noch dem der Kinderonkologie.

AYA LEIPZIG untersucht mit der Studie die Lebenszufriedenheit, Versorgungssituation und den Unterstützungsbedarf von Krebspatienten, die im Alter von 18-39 Jahren an Krebs erkrankt sind. Die Deutsche Krebshilfe e.V. fördert das Forschungsprojekt von Januar 2014 bis Dezember 2016.

Weiterlesen

„Report Mainz“ (ARD) berichtet über Armut nach Krebs

Krebs macht arm

report_mainz_armut

Foto: Screenshot

Das Armutsrisiko ist für viele die größte Herausforderung, wenn sie den Krebs besiegt haben. Laut einer Studie leiden 35 Prozent der Patienten unter finanziellen Problemen. Das ARD Magazin „REPORT MAINZ“ berichtet in der Sendung vom 23.6.2015  über „Armut durch Krebs“ Weiterlesen

Uni Leipzig sucht Teilnehmende für Studie

Welche Unterstützung brauchen Langzeitüberlebende hämatologischer Krebserkrankungen?

Katharina Kuba, Prof. Dr. Anja Mehnert, Dr. Heide Götze, Peter Esser (v.l.n.r.)

Das Team von Frau Prof. Dr. Anja Mehnert vom Department für psychische Gesundheit der Uni Leipzig sucht noch Teilnehmende für die Studie zur Erforschung der „Langzeitfolgen nach einer hämatologischen Erkrankung“.

Weiterlesen

Wie kommuniziere ich meine eingeschränkte Belastbarkeit im Betrieb? WS 4 am 4.6.15

Wie sage ich es meinem Chef?

„Du siehst aber gut aus!“ wird uns oft erwidert, wenn wir sagen, dass wir nur wenig Kraft spüren. Man sieht uns unsere Einschränkungen durch die Fatigue nach Krebs nicht an. Das ist besonders im beruflichen Umfeld eine große Herausforderung. In Workshop 4 der Reihe „Zurück ins Arbeitsleben nach Krebs“ lernt Ihr in Diskussionen und Rollenspielen, Euch mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen:

Weiterlesen